Aktuell



Herbstführungen 2022

Vom sumpfigen Riedland zu einem Sport-, Kultur-, Messe- und Wohnquartier

Flugaufnahme vom Zentrum Oerlikon nach Osten , dat. 1962, Bildarchiv ETH-Bibliothek


Bis ins frühe 20. Jahrhundert war das flache Gelände im Nordosten von Oerlikon Sumpfland, wo Frösche quakten. Nach den Meliorationen der 1920er Jahre und der Eingemeindung 1934 setzte rasch die Überbauung des Geländes ein. Oerlikon Ost entwickelte sich zu einem Sport-, Kultur- und Messequartier. Ferner entstanden unterschiedliche Wohnquartiere und Siedlungen.
Auf dem Rundgang entdecken wir die bauliche Entstehung und den Wandel des Quartiers.

Ort/Zeit
Samstag, 10. September 2022, 14.00 bis 15.30 Uhr
Dienstag, 13. September 2022, 18.30 bis 20.00 Uhr
Treffpunkt: Sternen Oerlikon (bei Metzgerei Ziegler)

Eine Anmeldung bis 3 Tage vor der Führung ist erwünscht an
info@ov-oerlikon.ch oder telefonisch auf 044 310 23 15.


  • Das Ortsmuseum ist geöffnet
    Das Ortsmuseum an dem Baumackerstrasse 18 im alten Feuerwehrgebäude von Januar bis Juni und September bis Dezember jeden 2. Samstag im Monat von 10-12 Uhr geöffnet. Eingang hinter dem Haus, erster Stock links. Wir freuen uns auf ihren Besuch.
  • OVO-Kalender 2022: Ich ging in Oerlikon zur Schule
    Der Kalender 2022 des Ortsgeschichtlichen Vereins ist den öffentlichen Schulen gewidmet, und zwar der Unter-, Mittel- und Oberstufe. Dabei geht es nicht um die Geschichte der Schulhäuser oder des Schulwesens, sondern um die Schule als sozialen Ort in Oerlikon, wo Bildung stattfand und -findet. Der Kalender behandelt Beispiele aus der Zeit nach 1930 bis zur …